Projekte 2006

Gleisarbeiten 2006, ©Steffen Kloseck Gleisarbeiten 2006, ©Steffen Kloseck
Gleisarbeiten 2006, ©Steffen Kloseck Gleisarbeiten 2006, ©Steffen Kloseck
Umbau- und Wartungsarbeiten an den Gleisanlagen:
Um eine weitere Zufahrt zum BW-Gelände vom Bahnhof Weimar aus zu ermöglichen, mußte die im Einfahrbereich liegende Weiche 15 erneuert werden. Aufgrund einer Entgleisung eines Triebwagens Anfang der 90er Jahre ist der Gleisbereich stark verformt - dies hätte nun eine Sperung des Gleises zur Folge. Zudem waren die Holzschwellen teilweise zerfallen. So begannen im März 2006 die Ausbauarbeiten der Weiche 15 sowie die Entfernung und der Rückbau der Gleise 48 und 49. Die Gleise hatten noch Schienen aus der Länderbahnzeit und wraen seit 1995 gesperrt und nicht mehr nutzbahr.
Mit Unterstützung des Erfurter Gleisbaues, die uns einen Zweiwegebagger zur verfügung stellten, wurde ein neuese Gleisjoch gelegt und die Eingeschotterungsarbeiten konnte beginnen. Im Bereich des ehemaligen Sozialgebäudes wurde die Weiche 15 mit neuen Schwellen versehen und wieder eingebaut. Somit gibt es wieder einen Zugang zum hinteren Teil des Gleises 48 das der TEV u.a. durch den Schlafwagen nutzt.
Am 2. Mai 2006 erfolgte dann, wiederum mit Unterstützung des Erfurter Gleisbaues, das Stopfen und Richten der Gleisjoche und der Weiche. Nachden diese vermessen waren ist die Baumaßnahme per 3. Mai 2006 erfolgreich beendet wurden.
Gleisarbeiten 2006, ©Steffen Kloseck Gleisarbeiten 2006, ©Steffen Kloseck Gleisarbeiten 2006, ©Steffen Kloseck




DB Regio Packwagen Daa:
Seit Herbst letzten Jahres befindet sich der Daa Packwagen des DB Regio Thüringen Traditionszuges im ehemaligen BW Weimar um duch den TEV äußerlich aufgearbeitet zu werden. Vom kompletten Wagenkasten wurde die alte Farbe und Rost entfernt und dannach neu lackiert. Es wurden Blecharbeiten durchgeführt, die Radsätze ausgetauscht sowie teilweise neue Leitungen für die Hauptluftleitung verlegt. Die Fertigstellung ist für Ende Mai geplant.
Daa Packwagen 2006, ©Steffen Kloseck Daa Packwagen2006, ©Steffen Kloseck




Lokschuppen Weimar 2006 , ©Steffen Kloseck Lokschuppen Weimar 2006 , ©Steffen Kloseck Lokschuppen:
Im Frühjahr diesen Jahres wurde in den Schuppenständen 1 bis 3 der Betonboden entfernt, die Gleise verlegt und festgeschweißt. Bis zum Eisenbahnfest Ende Mai soll die Fläche dieser Schuppengleise mit Pflastersteinen ausgelegt werden und somit wieder begehbar werden. Bis zum Oktober sollen die Schuppenstände 4 und 5 fertiggestellt werden und die Tore komplett verschlossen werden.




242 151-9:
In den Monaten Juni bis August 2006 wurde die E-Lok 242 151-9 entrostet und äußerlich komplett neu lackiert.
Lokschuppen Weimar 2006 , ©Steffen Kloseck
E 42 151 2006 , ©Steffen Kloseck E 42 151 2006 , ©Steffen Kloseck
E 42 151 2006 , ©Steffen Kloseck E 42 151 2006 , ©Steffen Kloseck E 42 151 2006 , ©Steffen Kloseck




U-Boot 229 188 2006 , ©Steffen Kloseck U-Boot 229 188 2006 , ©Steffen Kloseck 229 188-8:
Rechtzeitig zum Jubiläum "30 jahre U-Boot" erhielt unsere 229 188 eine äußerliche Restauration. Die bereits durchgerosteten Batteriekästen müßten ausgebessert und einige Roststellen beseitigt werden. Ein kompletter Neuanstrich ersetzt den verblichene Lack.
U-Boot 229 188 2006 , ©Steffen Kloseck U-Boot 229 188 2006 , ©Steffen Kloseck U-Boot 229 188 2006 , ©Steffen Kloseck




Taigatrommel 120 198-7:
Da wir zum U-Boot Jubiläum zuerst unsere 229 restauriert haben, mußte die 120 noch warten - sie wird in 2007 fertig.
  
Fotos, soweit nicht angegeben: ©Steffen Kloseck, Weimar


Archiv: 2003     2004     2005     2007     2008     2009     2010     2011     2012     2013     2014     2015     2016    

[Zurück]     Zurück zur Hauptseite

Kontakt: Thüringer Eisenbahnverein e.V., Postfach 800 101, 99027 Erfurt
  Christoph von Berg - Vereinsvorsitzender (Tel. 01578 - 5650586)
  Steffen Kloseck (Tel. 0177 - 338 5415 / Fax 0361 - 262 7523)

Letzte Aktualisierung: 22. März 2016
Autor: Heijo Reinl, Oberursel
Beiträge und Hinweise zur Verbesserung sind gerne willkommen. Schicken Sie einfach eine email an unseren Webmaster: Heijo Reinl.